_expedition: Leipzig´21

Aktualisiert: 28. Juni

Immer wieder bin ich um die Jahreswende mit der Kamera in Leipzig unterwegs. Zum Einen bin auf der Suche nach kleinen interessanten Szenen, die kleine Geschichten erzählen. Zum Anderen suche ich die nötige Abwechslung, die ich neben bewussten Inszenierungen und den zahllosen Stunden am PC brauche. Inhaltlich wie auch gestalterisch bildet sich so über die Monate ein Stimmungseindruck heraus, aus dem die Farben gewichen scheinen. Grau liegt der Himmel auf der Stadt, Plätze menschenleer. Alles wirkt platziert, Einiges vergessen. Ich warte auf den Frühling, auf das Chaos der Farben, den blauen Himmel über meiner Stadt.